Baulicher Brandschutz

Ausgabe 2020-02

Bodentreppen in Brandschutzdecken

Bei der amtlichen Brandprüfung wird das Bauelement im eingebauten Zustand geprüft. Das entsprechende Prüfzeugnis bezieht sich dadurch immer auch auf die Ausführung der Einbaufuge zwischen...

mehr
Ausgabe 2020-02

Der Problemlöser für viele Anwendungen

Das System „ZZ-Platte BDS-N“ von ZAPP-ZIMMERMANN kann als Kabelabschottung oder mit Rohrdurchführung als Kombiabschottung der Feuerwiderstandsklasse S90 in klassifizierten Wänden und Decken eingesetzt...

mehr
Hohlwanddose mit erweiterter Zulassung

Brandschutzdosen jetzt auch in Holzwänden

Die Hohlwanddosen „HWD 90“ von Kaiser für Brandschutzwände sind jetzt universell einsetzbar, da sie für alle Arten von Hohlwänden geeignet sind. Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat die Zulassung der Brandschutzdosen nun auch auf Holzwände in Holzrahmen- oder Holztafelbauweise ausgeweitet (DIBt-Zulassung Z-19.21-1788).

mehr
Ästhetischer Umbau

Filigrane Brandschutzelemente in orientalischen Bögen

Das ehemalige Verkaufs- und Lagerhaus eines Teppichhändlers zeichnet sich im Innern durch 32 Bögen aus. Sie sollten ursprünglich an die Herkunft der edlen Textilien erinnern. Bei der Umgestaltung des Objekts zum Verwaltungsbau entschieden sich die Planer dafür, diese zu erhalten und in ihnen Hoba-Brandschutzelemente zu integrieren.

mehr
Kellerdeckendämmung verbessert Wärmeschutz und Wohnraumklima

Maximaler Brandschutz an der Kellerdecke

Beim Thema Wärmedämmung denkt man immer zuerst an die Außenfassade und wie man den Energieverlust der Wand reduzieren kann. Trotzdem bleiben auch bei optimal gedämmten Außenwänden manchmal die Füße kalt. Die Ursache findet sich meist im Keller. Denn besonders in Altbauten ist eine Kellerdeckendämmung nur selten vorhanden und Wärme fließt ungehindert ab. Eine nachträgliche Kellerdeckendämmung führt zu einer Verbesserung des Wärmeschutzes und des Wohnraumklimas.

mehr

Fenster und Türen mit Feuer- und Rauchschutzanforderungen für Außenanwendungen nach EN 16034 und 14351-1

Bereits seit dem 01. November 2016 konnten für Brandschutztüren EI230 C5-S200 im Außenbereich entsprechend der neuen Europäischen Norm EN 16034 die Anwendung über die hierfür erforderlichen Klassifizierungsberichte erreicht werden. Die europäischen Länder einigten sich vor der vorgenannten Einführung auf eine 3-jährige Koexistenzphase. Während dieser Zeit war es möglich diese Anwendung über eine Zustimmung im Einzelfall eine nationale Zulassung zu erreichen oder die Zulassung über den vorgenannten Klassifizierungsbericht zu regeln. Zum 01.11.2019 ist diese Koexistenzphase abgelaufen.

mehr
Funktionalität und Ästhetik im Einklang

Repräsentative Akustik- und Brandschutzlösungen

Die Messe Düsseldorf ist auf ihrem Gelände im Stadtteil Stockum kontinuierlich gewachsen und begrüßt bei durchschnittlich 18 eigenen Fachmessen jährlich in ihren 17 Ausstellungshallen im Schnitt rund 1,4 Millionen Fachbesucher und 28.300 Aussteller pro Jahr. Hinzu kommen Aussteller und Besucher der Gastveranstaltungen. Im Jahr 2000 starteten im Rahmen des Masterplans „Messe Düsseldorf 2030“ Neubau- und Modernisierungsmaßnahmen für eine der modernsten und multifunktionalsten Messe- und Eventlocations in Deutschland.

mehr
Einbau in großer Höhe

Schwellenlose Ausführung der Feuerschutztüren

Bei der Installation von Feuerschutztüren ist grundsätzlich der fußbodengleiche Einbau vorgesehen. Bei einem Einbau von mehr als 500 mm oberhalb des Fertigfußbodens müssen weitere Maßnahmen getroffen werden. Diese haben jedoch üblicherweise eine Schwelle im Fußbodenbereich zur Folge und sind dementsprechend bei Bauherren nicht sonderlich beliebt. System Schröders bietet eine Lösung, die einen barrierefreien Durchgang ermöglicht und dennoch alle Brandschutzvorgaben erfüllt.

mehr

Neue Brandschutzklasse für Gitterpaneelen aus massivem Kiefernholz

Eine Massivholzart der Gitterpaneelen von Hunter Douglas Architectural erfüllt ab sofort die Kriterien für die höchste Brandklassifizierung. Die allgemeinen Entwicklungen im Bereich Brandschutz in...

mehr

Priorit Träger des Siegels „Innovativ durch Forschung“

Mit dem Siegel „Innovativ durch Forschung“ würdigt der Stifterverband seit 2014 das Engagement von Unternehmen für Forschung und Entwicklung. Der Stifterverband ist einer der größten privaten...

mehr