Recht & Organisation App, statt Bleistift und Papier

Brandschutz dokumentieren

Brandschutzanlagen, ‑arbeiten oder ‑begehungen zu dokumentieren ist aufwendig. Spezielle Apps rationalisieren Prozesse und steigern die Rechtssicherheit. Welche Lösungen gibt es und was können sie?

mehr
Gebäudetechnischer Brandschutz Effizienter Brandschutz verhindert hohe Schäden

Brandmeldeanlagen in Lager und Logistikgebäuden

Lager und Logistikgebäude sind sehr komplexe Objekte. Zum einen gibt es Lagerflächen und -systeme, zum anderen Verwaltungs- und Bürobereiche, Sozialräume, aber auch Technik- und Serverräume. All das stellt Anforderungen an den anlagentechnischen Brandschutz, die sich mit entsprechenden Brandmeldern lösen lassen.

mehr
Gebäudetechnischer Brandschutz Schutz der digitalen Infrastruktur von Unternehmen

Brandschutz für Rechenzentren und Serverräume

Jede gewerbliche Immobilie benötigt ein individuelles Brandschutzkonzept. Dabei werden Gebäude- und Raumstruktur, das Schutzziel sowie die Löschfolgen betrachtet. Für den Anwendungsfall, dass Server in der Immobilie betrieben werden, bietet dieser Vergleich eine Hilfe zur Entscheidungsfindung.

mehr
Aktuell

Kommentar M-LüAR – Mit Anwendungsempfehlungen und Praxisbeispielen

Gebäudeinstallationen wie Lüftungs- und Leitungsanlagen tragen erheblich zum Risiko der Brandentstehung und der Brandausbreitung bei. Aufgrund der vielen Komponenten und Parameter ist eine frühzeitige Abstimmung aller beteiligten Fachplaner in Bezug auf das Brandschutzkonzept und die vollständige Ausschreibung für die brandschutztechnische Qualität entscheidend. Eine Ausführungsplanung und Errichtung, ergänzt durch sorgfältige Überwachung der ausgeführten Brandschutzmaßnahmen, gewährleisten, dass die vorhandenen Risiken für Brandübertragung und -entstehung bei Lüftungs- und Leitungsanlagen hinreichend berücksichtigt werden.

mehr
Aktuell

Allgemeine Bauartzulassung für modulares Bausystem von Kleusberg

Während für geregelte Bauprodukte und Bauarten sogenannte Technische Baubestimmungen bestehen, gibt es für Modulgebäude Ver- und Anwendbarkeitsnachweise, die für eine Genehmigung zu erbringen sind. Um den Genehmigungsprozess zu vereinfachen und eine standardisierte Vorgehensweise zu etablieren, hat Kleusberg vor einiger Zeit die allgemeine Bauartgenehmigung beim DIBt beantragt.

mehr
Recht & Organisation Personenstromanalyse als wirtschaftliche Alternative zur Ertüchtigung

Unzureichende Rettungswege bei Versammlungsstätten

Kommt es im Zuge einer Brandverhütungsschau zur Beurteilung „unzureichende Rettungswegsituation“ können computergestützte Personenstromanalysen im Rahmen von leistungsorientierten Nachweisen eine Alternative zu umfangreichen und kostenintensiven Ertüchtigungsmaßnahmen bieten.

mehr