Baulicher Brandschutz

Ausgabe 2019-02

Nicht brennbares Verbundelement

Homapal hat zusammen mit Knauf Design, Wolpertshausen, und Leitopal, Bad König, eine Systemlösung entwickelt, die den Brandschutzklassen nach europäischer Klassifizierung nahezu umfassend entspricht.

mehr
Ausgabe 2019-02

Selbstverlöschendes Polyethylen

„K/PE29 HFFR“ ist selbstverlöschend, halogenfrei und umweltfreundlich und ist laut Hersteller das erste Polyethylen, dass bei der Verbrennung keine giftigen Substanzen freisetzt und in Verbindung mit Löschwasser weder korrosive Gase noch aggressive Säuren bildet.

mehr
Ausgabe 2019-02

Brandschutzlösung für die Mischinstallation

Mit der allgemeinen Bauart­genehmigung aBG Z-19.53-2277 von Düker ist die typi­sche Mischinstallation aus Gussrohren in der Fall­leitung und Kunststoffrohren aus PP in der Anbindeleitung möglich, ohne ein spezielles Brandschutzelement zu bauen.

mehr
Ausgabe 2019-02 Baulicher Brandschutz im Zusammenspiel mit Sprinklern und Löschanlagen

Gesetzliche Grundanforderungen

Bei der Errichtung von stationären Löschanlagen gibt es an einigen Stellen Berührungspunkte zum baulichen Brandschutz, dessen Anforderungen erfüllt werden müssen. In dem Beitrag wird dargestellt, welche Grundanforderungen im baulichen Brandschutz zu beachten sind.

mehr
Ausgabe 2019-02 Deutsche Norm zu Pfeilrichtungen von Rettungswegzeichen

Eindeutige Orientierung im Notfall

Mit der neuen DIN ISO 19069 bekommen Richtungspfeile in Kombination mit Rettungswegzeichen in Deutschland erstmals eine feste, vorgeschriebene Bedeutung. Dabei wurde die internationale Norm ISO 16069 übernommen. Somit haben die Pfeilrichtungen nicht nur in Deutschland eine eindeutige Kennzeichnung, sie sind auch im internationalen Kontext nachvollziehbar.

mehr
Ausgabe 2019-02 Abnahmesichere und praxisorientierte Kabelabschottungen

Brandabschottung für Neubau und Sanierung

Die schlichteste Variante einer Kabelabschottung besteht darin, ein Kabel oder eine Leitung in eine Maueröffnung einzumörteln. Diese Lösungsmöglichkeit stößt jedoch schnell an ihre Grenzen und ist in der professionellen Praxis immer seltener anzutreffen. Einbaufertige Kabelboxen sind eine komfortablere Lösung.

mehr
Ausgabe 2019-02 Hohe Schule des Brandschutzes im Schweizer Internat

Multifunktionale Ganzglaslösungen

Seit seiner Gründung 1910 wurde das Collège Alpin International Beau Soleil immer wieder erweitert. 2018 kamen fünf weitere Schul- und Wohngebäude zu dem Gebäudekomplex hinzu. In den Sport- und Bewegungsbereichen schaffen 500 m2 hochtransparente Raumtrennungen eine helle und moderne Atmosphäre.

mehr
Ausgabe 2019-02

Flächenbündige Feuerschutztür

Bei der Auswahl von Feuerschutztüren spielen für Architekten und Planer nicht nur die Brandschutzmerkmale eine Rolle, sondern auch der optische Aspekt.

mehr
Ausgabe 2019-02

Brandabschottungen in abgehängten Feuerschutzdecken

Bislang galt der Grundsatz, dass Kabel- und Rohrleitungsdurchführungen nicht durch abgehängte Feuerschutzdecken aus Brandschutzplatten verlegt werden durften, da der Brandschutzmarkt hierfür keine Abschottungen anbieten konnte. Die Folge waren kostentreibende Umfahrungen dieser Bereiche. Dieser Grundsatz gilt nun nicht mehr, da solche Bausituationen zukünftig durch den Einbau von S90-Kombiboxen einfach und wirtschaftlich lösbar sind.

mehr
Ausgabe 2019-02 Effizienter alarmieren und evakuieren

Digitalisierung in der Brandschutztechnik

Bei der Planung von Sicherheits- und Brandmeldetechnik lassen sich über einen softwarebasierten Gebäudezwilling bereits vor Baubeginn die erforderlichen Voraussetzungen definieren und erproben. Das Potenzial, das in einem solchen Vorgehen liegt, zeigen Lösungen für die Evakuierung im Brand- und Gefahrenfall.

mehr