Brandschutzbandage

Im Brandfall entsteht durch verbrennende Rohrleitungen oder Isolierungen eine Öffnung in Wand oder Decke, über die sich Feuer und Rauch in angrenzende Räume, Geschosse oder Brandabschnitte ausbreiten können. Die Brandschutzbandage „Pyrostat-Uni“ der G+H Isolierung GmbH verhindert dies, indem sie durch das Aufschäumen Spalte und Öffnungen verschließt und somit eine undurchlässige Barriere für Feuer und Rauch bildet (bis R120). „Pyrostat-Uni“ ist ein flexibel einsetzbares System, das für alle gängigen Rohrleitungen und Isolierungen zugelassen sowie einfach einzubauen ist, wenig Platz benötigt und hinsichtlich der Rohrleitungsnennweiten großen Spielraum gestattet.

G+H Isolierung GmbH

67059 Ludwigshafen

0621 502-0

www.gruppe-guh.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-02 Warum Brandschutz in der Entwässerungstechnik?

Brandschutz für Boden- und Dachabläufe

Aufbau und Funktionsweise Brandschutz-Rohbauelement Zur Abschottung von Deckendurchführungen bietet Dallmer werkzeuglos installierbare Brandschutz-Rohbauelemente an. Kernstück dieser Elemente ist...

mehr

G+H Isolierung erhält den Preis „Produkt des Jahres 2019“

Neuer Brandschutzkanal überzeugt das FeuerTrutz Netzwerk

Der „Pyroment-EK“ ist ein nach DIN 4102 Teil 12 geprüftes und bauaufsichtlich zugelassenes System mit dem Verwendbarkeitsnachweis abP P-MPA-E-18-008. Die neue Lösung erhält die Funktionen...

mehr
Wie funktioniert eigentlich eine Brandschutzmanschette?

Rohrabschottung leichtgemacht

Brandschutzmanschetten bestehen üblicherweise aus zwei Teilen: einem Gehäuse aus Blech und einer Einlage aus einem intumeszierenden Material. Weiterhin kommen natürlich noch die Schrauben, die...

mehr
Rechenzentren vor Feuer schützen

Brandschutzmaßnahmen auf IT-Umgebung anpassen

„Bei einem Rechenzentrumsneubau sollte bereits während der Planungsphase ein Brandschutzkonzept erstellt werden,“ sagt Ilija Divkovic, Geschäftsführer der d & d Brandschutzsysteme GmbH. „Bei der...

mehr