VdS-BrandSchutzTage: Sicherere Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien

Dipl.-Ing. Matthias Dorsch, Bereichsleiter Market Solution Management bei WAGNER, spricht im Ausstellerforum über Brandschutz für Lithium-Ionen-Batterien.
Quelle: Wagner Group GmbH

Dipl.-Ing. Matthias Dorsch, Bereichsleiter Market Solution Management bei WAGNER, spricht im Ausstellerforum über Brandschutz für Lithium-Ionen-Batterien.
Quelle: Wagner Group GmbH
Lithium-Ionen-Batterien sind vielseitig einsetzbar und aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch sie stellen auch besondere Anforderungen an den Brandschutz. Neben der Anzahl der eingelagerten Batterien sind insbesondere der Akkuladestand sowie notwendige Sicherheitsabstände zwischen den Batterien wichtige Aspekte, die es beispielweise bei der Lagerung zu berücksichtigen gilt. „Bei Wagner ist Brandschutz für Lithium-Ionen-Batterien immer eine ganzheitliche Lösung, die auf Basis der spezifischen Risikoanalyse und der individuellen Schutzziele bedarfsgerecht entwickelt wird“, erklärt Matthias Dorsch, Bereichsleiter Market Solution Management bei Wagner. Wie solch eine Lösung aussehen kann, erläutert der Diplom-Ingenieur am Beispiel des Referenzprojektes Kettler Alu Rad GmbH im Ausstellerforum im Rahmen der VdS-BrandSchutzTage in Köln am 08. Dezember ab 14.10 Uhr in seinem Vortrag zum Thema „Kleine Kraftpakete – große Brandlast: Der passende Brandschutz für Lithium-Ionen-Batterien ist immer eine Frage des Risikobewusstseins und der individuellen, darauf abgestimmten Lösung.“

„Titanus“-Ansaugrauchmelder bilden die Basis ganzheitlicher Brandschutzlösungen. Die verschiedenen Melder für unterschiedliche Einsatzbereiche werden auf den VdS-BrandSchutzTagen gezeigt.
Quelle: Wagner Group GmbH

„Titanus“-Ansaugrauchmelder bilden die Basis ganzheitlicher Brandschutzlösungen. Die verschiedenen Melder für unterschiedliche Einsatzbereiche werden auf den VdS-BrandSchutzTagen gezeigt.
Quelle: Wagner Group GmbH
Am Wagner-Stand erhalten Besucher außerdem die Möglichkeit, sich über das Produkt- und Systemportfolio des Brandschutzlösungsanbieters zu informieren. Neben dem Brandfrüherkennungssystem „Titanus“ (Ansaugrauchmelder) zählen hierzu auch die Technologie zur aktiven Brandvermeidung „OxyReduct“, die mit dem Prinzip der Sauerstoffreduzierung arbeitet sowie im Bereich Brandbekämpfung das Gaslöschsystem „FirExting“. Alle Systeme sind VdS-zertifiziert.

Thematisch passende Artikel:

VdS-Brandschutztage 2022 mit Besucherrekord

Über 4.000 Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland – das ist ein neuer Rekord – kamen in die Koelnmesse und besuchten die große Fachmesse mit ihren Attraktionen sowie die...

mehr

VdS-BrandSchutzTage 2021

Brandschutzprofis können sich schon jetzt auf den 8. und 9. Dezember 2021 freuen: Das VdS-Bildungszentrum blickt optimistisch Richtung Jahresende und geht davon aus, die VdS-BrandSchutzTage 2021...

mehr

VdS-BrandSchutzTage: Die Fachtagungen

Im Rahmen der diesjährigen VdS-BrandSchutzTage am 8. und 9. Dezember 2021 in der Koelnmesse bietet das VdS-Bildungszentrum wieder eine Auswahl an Fachtagungen rund um den vorbeugenden Brandschutz an....

mehr
2022-02

VdS-Brandschutztage 2022 in Köln

Am 7. und 8. Dezember 2022 trifft sich die Brandschutzbranche wieder auf den VdS-Brandschutztagen mit ihrer großen Fachmesse, kostenlosen Themenforen und hochkarätigen Fachtagungen. Aussteller und...

mehr
2021-02

VdS-BrandSchutzTage 2021 am 8. und 9. Dezember in Köln

Brandschutzprofis können sich schon jetzt auf den 8. und 9. Dezember 2021 freuen: Das VdS-Bildungszentrum blickt optimistisch Richtung Jahresende und geht davon aus, die VdS-BrandSchutzTage 2021...

mehr