Vorschau auf die FeuerTrutz 2024

Treffen der Brandschutzbranche in Nürnberg

Die europäische Brandschutz-Community trifft sich am 26. und 27. Juni 2024 in Nürnberg auf der FeuerTrutz. Als einzige europäische Fachmesse mit Kongress vereint sie sowohl bauliche, anlagentechnische als auch organisatorische Brandschutzlösungen und bietet einen Überblick über die neuesten Trends in Bezug auf Brandverhütung und Brandeindämmung, heißt es von der Messegesellschaft. Das umfassende Rahmenprogramm soll zudem erneut eine Mischung aus Wissenstransfer, Netzwerkmöglichkeiten und Erlebnis gewährleisten.

„Die FeuerTrutz 2024 verspricht wieder ein einmaliges Highlight zu werden, trotz der herausfordernden Rahmenbedingungen im Bauwesen. Bekannte und beliebte Programmpunkte der letzten Jahre konnten wir weiterentwickeln und wieder mit spannenden und aktuellen Themen füllen. Hier sind wir auf der Zielgeraden. Auch für den Gemeinschaftsstand ‚startups@FeuerTrutz‘ haben sich schon viele Start-ups angemeldet“, sagt Stefan Dittrich, Leiter FeuerTrutz, NürnbergMesse.

Highlights der Rahmenprogramme

Auf der Outdoor-Aktionsfläche sind Brandschutzvorführungen live zu sehen.
Bild: NürnbergMesse / Thomas Geiger

Auf der Outdoor-Aktionsfläche sind Brandschutzvorführungen live zu sehen.
Bild: NürnbergMesse / Thomas Geiger
Das Forum by Asecos geht nach der ersten Ausgabe im Vorjahr in die zweite Runde. An zwei halben Tagen soll die Asecos Academy Fachwissen zu Themen wie Gefährdungsbeurteilung oder Kennzeichnung, Handling, Lagerung und Entsorgung von Lithium-Ionen-Akkus liefern. Ein weiteres Programm-Highlight ist dabei ein Experimentalvortrag, der den Umgang mit Gefahrstoffen in Live-Versuchen zeigt. Die beiden anderen halben Tage stehen den Ausstellern für ihre Fachvorträge zur Verfügung. Der Gemeinschaftsstand „startups@FeuerTrutz“ ermöglicht es Start-Ups und jungen Unternehmen, sich auf der Messe an einem Gemeinschaftsstand der Fachöffentlichkeit vorzustellen und Produktinnovationen zu präsentieren.

Eine Kombination aus Power-Interviews, Praxisdialogen und Produktpräsentationen rund um das Thema Digitalisierung erwartet die Messebesucher auf dem Forum „Digitalisierung praktisch gestalten“. Hier teilen Unternehmen praxisnah ihre Erfahrungen, wie sie Digitalisierung in ihren Prozessen und Produkten bereits umsetzen. Beim „Erlebnis Brandschutz“ können Besucher sowohl Indoor auf einzelnen Messeständen als auch auf der großen Outdoor-Aktionsfläche live bei Brandschutz-Vorführungen zusehen und Produkte sowie Lösungen in Aktion erleben.

 

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2024

Vorschau auf die Feuertrutz 2024

Die europäischen Brandschutz-Community trifft sich am 26. und 27. Juni 2024 in Nürnberg auf der FeuerTrutz. Als einzige europäische Fachmesse mit Kongress vereint sie sowohl bauliche,...

mehr
Ausgabe 01/2023

Feuertrutz 2023 in Nürnberg

In den Messehallen 4 und 4A des Messezentrums Nürnberg findet am 21. und 22. Juni 2023 die Feuertrutz statt. „Im Hintergrund haben wir gemeinsam mit unserem Partner Feuertrutz Network viel...

mehr
Ausgabe 01/2022

Feuertrutz 2022 – Ein Ausblick

Die Feuertrutz eröffnet vom 29. bis 30. Juni 2022 ihre Tore. Die internationale Fachmesse mit begleitendem Kongress für vorbeugenden Brandschutz versammelt die Branche – nun wieder turnusgemäß –...

mehr

FeuerTrutz 2023

Mit einem Zuwachs von mehr als 30% im Vergleich zu 2022 reisten über 5.500 Fachbesucher und Kongressteilnehmer nach Nürnberg zur FeuerTrutz 2023. Sie kamen aus 38 Ländern, um sich an zwei...

mehr

FeuerTrutz 2022: Gelungener Branchentreff

Zwei Tage ganz im Zeichen von aktuellen Trend-Produkten, innovativen Lösungen, frischem Wissen, persönlichen Begegnungen und Live-Vorführungen liegen hinter der europäischen Brandschutz-Community...

mehr