EIPOS-Masterstudium für vorbeugenden Brandschutz

Das EIPOS-Masterstudium für vorbeugenden Brandschutz startet im Oktober 2019 bereits zum 17. Mal. Bewerbungen dafür sind noch möglich!

Der Master-Studiengang Vorbeugender Brandschutz stellt die nächste Karrierestufe für Bachelor-Absolventen dar und ist damit ein wertvoller Zukunftsbaustein. Nicht nur für Architekten und Bauingenieure ist eine Vertiefung im Brandschutz interessant. Auch Absolventen der Fachrichtungen Sicherheit und Gefahrenabwehr, Gebäude- und Verfahrenstechnik sowie Bauwesen und Projektmanagement nutzen den Aufbaustudiengang, um ihre Qualifikation berufsbegleitend mit dem Master fortzusetzen.

Wozu ein Studium im Brandschutz-Bereich?

Der Studiengang umfasst fünf Semester mit neun Präsenzwochen, in denen die Komplexität des Brandschutzes allumfassend und wissenschaftlich vermittelt wird. Ziel ist es, die bestehende Ausbildungslücke im Brandschutz in den grundständigen Studiengängen der Architektur, des Bauingenieurwesen und der Versorgungstechnik zu schließen. Besonderer Wert wird darauf gelegt, eine schutzzielorientierte Denkweise zu vermitteln, sich mit unterschiedlichen Standpunkten auseinander zu setzen und zur ganzheitlichen Betrachtung zu befähigen. EIPOS vermittelt Schlüsselkenntnisse und trainiert Herangehensweisen, um regelkonforme und angemessene Brandschutzlösungen gleichermaßen zu finden.

Aktuelle Bewerbungsphase

EIPOS startet den Master-Studiengang Vorbeugender Brandschutz bereits zum 17. Mal. Er wird  in Kooperation mit der Dresden International University (DIU) angeboten. Die ersten Immatrikulationen sind bereits erfolgt, noch sind aber Anmeldungen für den 14. Oktober 2019 möglich!

Die Studierenden kommen aus dem gesamten Bundesgebiet, z.T. auch aus Österreich und der Schweiz, denn der erfolgreiche Abschluss zum „Master of Engineering“ (M.Eng.) eröffnet abwechslungsreiche, berufliche Perspektiven. Mit ihrer vielseitigen Qualifizierung sind die Absolventen in der Planung, Beratung und Bauüberwachung, der Herstellung und Prüfung von Baustoffen oder der Forschung und Entwicklung gefragt. Zudem ist das Studium auch für zukünftige Prüfsachverständige bzw. Prüfingenieure eine gute Voraussetzung.

Alle weiteren Informationen rund um Studium und Bewerbung finden Sie hier

Thematisch passende Artikel:

Eipos: Fachfortbildungen online und in Präsenz

Insbesondere für Architekten und Ingenieure aber auch für Techniker und Meister bietet der Brandschutz ein anspruchsvolles und komplexes Tätigkeitsfeld als Fachplaner oder Sachverständiger,...

mehr
20 Jahre Brandschutz-Weiterbildung bei EIPOS

„Am Puls der Zeit“

BS BRANDSCHUTZ: Frau Schönherr, jüngst übernahmen Sie das Amt der Geschäftsführung des Europäischen Instituts für postgraduale Bildung (EIPOS). Ich freue mich, dass Sie Zeit für ein kurzes...

mehr

EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz 2019 – Programm veröffentlicht

Am 18. und 19. November finden in Dresden die 20. EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz statt. Über 900 Brandschutzexperten werden zum zweitägigen Fachkongress erwartet, um aktuelle Trends und...

mehr
Unverzichtbar am Bau

Fachbauleitung Brandschutz

Fachbauleiter Brandschutz ben?tigen umfassende gewerke?bergreifende Bauschutzkenntnisse.

Um Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Funktionssicherheit der geplanten Brandschutzmaßnahmen zu gewährleisten, ist eine korrekte Umsetzung des Brandschutzkonzeptes zwingend erforderlich. Im...

mehr
2022-02 Perspektiven im Brandschutz

Weiterbildung im Wandel

Wie in vielen Bereichen hat die Pandemie dem Einzug digitaler Lernformate auch in der Erwachsenenbildung einen enormen Schub gegeben. Spezialisierte Weiterbildungsinstitute wie Eipos arbeiten daher...

mehr