Frühe Planung sorgt für bessere Brandschutzlösungen

Maschinelle Entrauchung für Küchenstudio

Wie wichtig es ist, dass Brandschutz-Experten möglichst früh in die Bau-Planung einbezogen werden, macht das Colt International Projekt HaKa Küche in Wien einmal mehr deutlich. Der Österreichische Küchenspezialist realisierte am Wiener Stadtrand ein neues Küchenstudio, das sowohl architektonisch als auch brandschutztechnisch höchsten Standards entspricht.

Colt International setzte in dem zweigeschossigen Glasneubau den vorbeugenden Brandschutz mittels Brandgasventilatoren des Typs „­Liberator“ als maschinelle Entrauchung um. Durch den guten Kontakt des Projektverantwortlichen ­Clemens Kerschbaumer zum Kunden wurde Colt sehr früh in die Planung des Gebäudes eingebunden. Das hatte positive Folgen: Die ursprünglich angedachte Entrauchung im ersten Obergeschoss über das Dach durch natürliche Entrauchung wurde für ein besseres Konzept verworfen. Der zum Einsatz bei HaKa Küche kommende Brandgasventilator hat gleich zwei positive Effekte: Zum einen wurden in der Bauphase massiv Kosten gespart, zum anderen sorgt der Ansatz auch für eine bessere energetische Lösung des Daches, da weniger Öffnungen im Dach benötigt werden. Außerdem sorgt die maschinelle Entrauchung im Brandfall von Anfang an für eine volumenstarke Entrauchung. Der Lösungsansatz überzeugte sowohl den Kunden als auch den ausführenden Architekten.

Geschosse als Brandabschnitte

Jedes Geschoss bildet im Brandschutzkonzept einen eigenen Brandabschnitt und die offene Ausstellungsfläche (Schauraum) jedes Geschosses bildet jeweils einen Rauchabschnitt. Die Entrauchung erfolgt über insgesamt vier Brandgasventilatoren vom Typ „Liberator“. Die Colt „­Liberator“-Industrielüfter sind maschinelle Brandlüftungsanlagen (MRA) zur Absaugung von Rauch und heißen Gasen im Brandfall. Darüber hinaus wird der Lüfter auch für die tägliche maschinelle Entlüftung eingesetzt.

Der Industrielüfter von Colt erfüllt die Anforderungen der Temperatur-Zeit-Klassifizierung F200, (200 °C/120 min), F300 (300 °C/60 min) und F400 (400 °C/120 min) entsprechend der europäischen Norm DIN EN 12101-3. Er ist in zwei Ausführungen für den Dach- sowie den Wandeinbau erhältlich.

Im Projekt Haka Küche werden die Colt Brandgasventilatoren zeitverzögert angesteuert. Sie nehmen frühestens 30 sek nach Alarmauslösung, jedoch spätestens nach 60 sek den vollständigen Betrieb auf. Die Brandgasventilatoren wurden auf dem Dach installiert. Die Rauchgasführung erfolgt hierbei über zwei Schächte in einer räumlich zentral gelegenen Einheit, wobei je Rauchabschnitt jeweils ein eigener Schacht sowie die zugehörigen Ventilatoren ausgeführt werden. Dadurch sind die Anlagen je Rauchabschnitt unabhängig voneinander. Die Ansteuerung der Anlage erfolgt über einen im E-Technikraum platzierten Steuerschrank, der über sämtliche, den ordnungsgemäßen Betrieb der Anlage erforderliche Funktionen verfügt. Die automatische Auslösung erfolgt über die im Objekt installierte Brandmeldeanlage, wobei diese erst bei Ansprechen von zwei Meldern erfolgt. Für beide Ebenen wurden je zwei „Liberatoren“ mit einer Leistung von je rund 45.000 m3/h verbaut. Die Zuluft wird über 13 „Coltlite“-Zuluftfenster vom Typ „CLT“ geregelt, die Entrauchung des Stiegenhaus erfolgt mit dem einflügeligen Haubenlüfter „Apollo Mono“.

Manuelle Auslösung und Brandmeldeanlage

Die Ausstellungsräume wurden mit einer Rauch- und Wärmeabzugsanlage ausgestattet. Im Treppenhaus kommt eine natürliche Rauchabzugseinrichtung vom Typ „Apollo Mono“ mit einer geometrisch wirksamen Fläche von 1 m² zur Anwendung. Die Auslösung erfolgt hierbei manuell durch zwei orangefarbene Taster (einer im Erdgeschoss im Hauptangriffsweg der Feuerwehr, einer im Obergeschoss) sowie automatisch durch die im Objekt installierte Brandmeldeanlage. Der nach der EN 12101-2 zertifizierte „Apollo Mono“ kann sowohl der täglichen Lüftung, automatischen Brandlüftung im Brandfall und der Tageslichtnutzung dienen. Der Brandlüfter wird in industriellen, gewerblichen und kommunalen Bauwerken eingesetzt. Der „Apollo Mono“ nutzt die Thermik innerhalb eines Gebäudes zur natürlichen, täglichen Lüftung bzw. Brandlüftung und kann sowohl mit einer pneumatischen Steuerung als auch mit einer elektrischen Steuerung zur Brandlüftung oder täglichen Lüftung gesteuert werden.

Hohe Kundenzufriedenheit

Das im österreichischen Linz/Traun beheimatete Unternehmen Haka Küche wurde 1930 als Tischlerei-Betrieb von Karl Hackl gegründet. Bereits 1948 begann das Unternehmen mit der ersten Serienfertigung, 1964 spezialisierte sich der Betrieb auf die Fertigung von Küchen. Haka Küche zählt in Österreich mit rund 170 Mitarbeitern zu den drei größten Küchenherstellern. „Wir sind sehr gut von unserem Architekturbüro beraten worden“, erläutert Georg Hackl, Enkel des Firmengründers, „wir aber sind über Colt noch auf neuere, bessere und preisgünstigere Lösungen in Sachen Brandschutz gekommen.“ Mit einem Augenzwinkern fügt er hinzu: „Man sagt, in Wien ist alles anders – in Wien ist alles kompliziert. Aber in diesem Fall war in Wien die Abwicklung perfekt. Das hat alles bestens funktioniert.“

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-02 Brandschutz und Tageslicht im Betriebsbahnhof kombiniert

Natürliche Entrauchungsanlage

Natürliche Lüftung und Brandlüftung Seit Ende 2016 ist der Betriebsbahnhof Heiligenstadt in Betrieb. Der neue Gebäudekomplex umfasst neben einem Betriebsgebäude auch vier Hallen, in denen die...

mehr
Ausgabe 2020-02

Einheitsblatt VDMA 24177:2020-05 „Maschinelle Rauch- und Wärmeabzugsgeräte zur Rauchableitung aus Gebäuden im Brandfall“

Nach einer Überarbeitung steht das aktuelle Einheitsblatt VDMA 24177:2020-05 „Maschinelle Rauch- und Wärmeabzugsgeräte zur Rauchableitung aus Gebäuden im Brandfall“ zur Verfügung. VDMA 24177...

mehr
Ausgabe 2022-01 Lagerhalle mit natürlichem und maschinellem Entrauchungssystem

XXL-Brandschutzkonzept für ein XXXL-Möbelhaus

Die großen Möbelhäuser in Österreich und Deutschland – wie die Units der XXXLutz Gruppe, u.a. Möbelix und Mömax – sind hinlänglich bekannt. Und wer solche Möbelhäuser baut, der benötigt...

mehr
Natürliches Lüftungssystem für Shoppingmall

Lamellenlüfter für den automatischen Rauch- und Wärmeabzug

Das Einkaufszentrum Docks in Br?ssel mit einem L?ftungs- und Brandl?ftungssystm ausgestattet, das Colt International speziell f?r dieses Einkaufszentrum konzipiert und installiert hat.

Brandschutz ist in öffentlichen Gebäuden ein entscheidender Aspekt. Denn im Brandfall können sich in rasender Geschwindigkeit riesige Qualm-Mengen und giftige Rauchgase entwickeln. Um in den acht...

mehr

Mehrlamellige Entrauchungsklappe

Die mehrlamellige, hochtemperaturbeständige Entrauchungsklappe „EK-JZ“ wurde speziell für Schächte konzipiert, die für die Rauch- und Wärmeableitung aus Brandgeschossen sorgen; der Einbau...

mehr