Bedienung auf Knopfdruck

Ein schneller Zugang zum Brandherd im Deckenhohlraum ist für Feuerwehren im Falle eines Brandes von größter Bedeutung. Die Deckenelemente der selbstständigen F30-Brandschutzunterdecke „TIPmotion“ von Lindner sind durch einfaches Antippen schnell zu öffnen und zu schließen – ohne den Einsatz von Werkzeugen. Der Mechanismus der Deckenelemente kann einfach per Antippen bedient werden. Die abgeklappten Deckenelemente lassen sich mühelos zusammenschieben – auch für Wartungen ideal.

Lindner Group 94424 Arnstorf

08723 20-3148

www.Lindner-Group.com

x

Thematisch passende Artikel:

Bestandssanierung in der Medienakademie

Einbau einer Brandschutzunterdecke

Das Trainingszentrum der ARD.ZDF medienakademie in Nürnberg ist die zentrale Fortbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland. Gesellschafter sind sowohl die ARD und das...

mehr
Ausgabe 2021-01 Zertifizierte Sicherheit im Krankenhaus

Metall-Brandschutzdecken

Um den länderbezogenen Anforderungen und erforderlichen Nachweisen gerecht zu werden, stehen Metall-Brandschutzdecken mit verschiedenen Feuerwiderstandsklassen zur Verfügung: F 30 und F 90 nach DIN...

mehr
Ausgabe 2021-01

Brandursache: Elektrotechnik

In Brandstatistiken rangieren Elektrobrände weit oben. In Deutschland bricht – statistisch gesehen – alle zwei Minuten ein Feuer aus. Die Ursache jedes dritten Brandes ist dabei auf elektrische...

mehr

Aviotec: Brandschutz und Sicherheitsüberwachung im Außenbereich

Die neue Firmware-Version 7.81 von „Aviotec“ umfasst KI-Algorithmen, die jetzt Feuer und Rauch auch bei wechselnden Wetter- und Lichtverhältnissen erkennen können. Die KI-Algorithmen wurden...

mehr
Ausgabe 2020-01 Wenn der Rotor raucht

Vorbeugender Brandschutz Windenergieanlage

Auf dem Höhenzug des Langenhard im badischen Lahr brannte am 8. Februar 2019 zum zweiten Mal ein Rotorblatt nach einem technischen Defekt im Generatorhaus. Der großen Höhe wegen konnten die...

mehr