Armacell erweitert industrielle Präsenz in Europa

Der Armacell Standort Münster wächst mit der Akquisition auf rund. 225.000 m2
Quelle: Armacell

Der Armacell Standort Münster wächst mit der Akquisition auf rund. 225.000 m2
Quelle: Armacell
Armacell hat das außer Betrieb genommene Werk der Knauf Ceiling Solutions GmbH & Co. KG in Münster, Deutschland, erworben. Mit der neuen Investition will Armacell seine Produktions- und Lagerstätten sowie seine Forschungs- und Entwicklungskapazitäten zur Entwicklung von Dämmstoffen der nächsten Generation erweitern.

Durch den Ausbau seiner Präsenz wird der Armacell Standort Münster als Kompetenzzentrum für flexible Elastomerschäume eine Vorreiterrolle einnehmen und weiterhin als Hauptproduktionsstandort für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) dienen.

„Unser erfolgreicher Weg in Deutschland begann 1960, gefolgt von der Gründung der ersten ArmaFlex® Produktionsstätte im Jahr 1967“, kommentiertMalte Witt, Vice President EMEA und Chief Marketing Officer von Armacell, die Investition. „Die Akquisition des neuen Standorts gibt uns die Möglichkeit, unsere industrielle Präsenz zu erweitern und zuversichtlich in die Zukunft zu blicken.“ 

(v.l.n.r.): Anatol R. Alliger (Operations & Supply Chain Manager EMEA, Knauf), Karl Wenig (Managing Director CS/EMEA, Knauf), Daniel Hötger (General Manager Operations EMEA, Armacell), Christian Krauß (General Manager Operations EMEA, Armacell) und Stefan Garmann (General Manager Europe North, Armacell)
Quelle: Armacell

(v.l.n.r.): Anatol R. Alliger (Operations & Supply Chain Manager EMEA, Knauf), Karl Wenig (Managing Director CS/EMEA, Knauf), Daniel Hötger (General Manager Operations EMEA, Armacell), Christian Krauß (General Manager Operations EMEA, Armacell) und Stefan Garmann (General Manager Europe North, Armacell)
Quelle: Armacell
Die Investition soll sich langfristig für Armacell auszahlen, da sie dazu beitragen würde, die Zahl der Beschäftigten vor Ort zu erhöhen und Kunden einen noch besseren Service bieten zu können, so das Unternehmen.

„Der Standort in Münster ist ideal für Armacell und bietet einfache Transportwege zu unseren Kernmärkten in der Region“, fügt Daniel Hötger, General Manager Operations EMEA bei Armacell, hinzu. „Dies wird unsere Nachhaltigkeitsbemühungen weiter verstärken, zum einen durch die Entwicklung und Herstellung energiesparender Produkte und Lösungen, zum anderen durch die deutliche Reduzierung unseres Transportaufwands.“

Die Gesamtgröße des Werks in Münster wird ca. 225.000 m2 betragen, wobei der neu erworbene Standort 61.000 m2 ausmacht.

Thematisch passende Artikel:

Armacell: neue „AF/ArmaFlex“-Generation mit verbessertem Brandverhalten

Armacell bringt eine neue „AF/ArmaFlex“-Generation auf den Markt: „AF/ArmaFlex Evo“ erfüllt die Brandklasse B/BL-s2,d0 und erhöht die Brandsicherheit in Gebäuden. Die neue...

mehr

Technische Isolierung goes BIM

„Armaflex Ultima“ ist der erste hochflexible technische Dämmstoff mit einer äußerst geringen Rauchdichte (B/ BL-s1, d0). Das Produkt weist eine 10-mal geringere Rauchentwicklung als herkömmliche...

mehr