Erster digitaler BHE-Fachkongress Brandschutz 2021

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der BHE-Fachkongress Brandschutz in diesem Jahr erstmalig in digitaler Form durchgeführt. Die zweitägige Online-Veranstaltung am 15. Und 16. April 2021 überzeugte durch eine moderne, benutzerfreundliche Kongress-Plattform mit interessanten Inhalten und das virtuelle Vortragsprogramm mit brandaktuellen Beiträgen und hochkarätigen Referenten.

Die Vorträge wurden per Video-Stream übertragen und die Zuschauer nutzten die Möglichkeit, sich im Anschluss an die Vorträge mit den Referenten auszutauschen. Zusätzlich konnten sich die Teilnehmer auf den Profilseiten der Sponsoring- und Medienpartner über neue Brandschutzlösungen und Beiträge informieren.

Eröffnet wurde die digitale Veranstaltung durch eine Podiumsdiskussion zum Thema „Fernservice in der Brandmeldetechnik“. Im Fokus standen hierbei die Chancen und Risiken der zunehmenden Digitalisierung für Errichter-Betriebe und die Frage, wieviel Fernservice in der Brandmeldetechnik überhaupt praktikabel und erlaubt ist.

Große Beachtung fand der Vortrag „(Bauordnungsrechtliche-) Prüfung von Brandmeldeanlagen durch Sachverständige“. Referent Prof. Dr. Jörg Reintsema von der Technischen Hochschule Köln veranschaulichte das Prüf-Verfahren laut Muster-Prüfverordnung von der Durchführung über die Wirksamkeit bis hin zur Betriebssicherheit. Darüber hinaus informierte er über die Befugnisse der Prüfsachverständigen und die Abstimmung mit Projektbeteiligten.

Prof. Reinhard Ries, Direktor der Branddirektion Frankfurt am Main a.D., zeigte die Brandrisiken durch Lithium-Ionen-Batterien auf und erläuterte, welche Anforderungen bei der Lagerung in Logistik-Immobilien zu berücksichtigen sind. In diesem Zusammenhang wurden die neuen Herausforderungen für die Feuerwehr im Hinblick auf die Bekämpfung der Brände von Lithium-Ionen-Batterien und deren Auswirkungen beleuchtet.

Der nächste BHE-Fachkongress Brandschutz findet im Frühjahr 2023 statt.

Thematisch passende Artikel:

Brandschutzlager verhindert Großbrand

Lithium-Ionen-Akkus sind besonders energieeffizient, weswegen der Einsatz dieser aus vielen Branchen nicht mehr wegzudenken ist. Von defekten Akkus geht jedoch ein erhöhtes Gefahrenpotenzial aus, das...

mehr

Wasserlöscher mit Spezialeignung für Lithium-Ionen-Akkus

Mit dem „WKL-PRO“ bietet die GLORIA GmbH ab sofort einen Wasserlöscher mit Spezialeignung für das Löschen von Lithium-Ionen-Akkus an. Der Wasserlöscher ist sowohl in einer 6 als auch 9...

mehr

Sicherheitshinweise zum Löschen von brennenden Lithium-Ionen-Akkus

Brennt ein Lithium-Ionen-Akku, kann sich das Feuer explosionsartig mit hohem Gefährdungspotential ausbreiten. Der dabei entstehende Rauch birgt erhebliche Gesundheitsgefahren. Nur erfahrene...

mehr