Lagerhalle mit natürlichem und maschinellem Entrauchungssystem

XXL-Brandschutzkonzept für ein XXXL-Möbelhaus

Ein zweigeschossiges Lager- und Logistikzentrum erfordert im oberen Stockwerk ein anderes Entrauchungskonzept als unten. Während oben die natürliche Entrauchung durch Auftriebskräfte das Mittel der Wahl ist, ist im Erdgeschoss eine Kombination aus leistungsstarken Ventilatoren und der Öffnung von Rolltoren auf der gegenüberliegenden Seite der sinnvollste Weg.

Die großen Möbelhäuser in Österreich und Deutschland – wie die Units der XXXLutz Gruppe, u.a. Möbelix und Mömax – sind hinlänglich bekannt. Und wer solche Möbelhäuser baut, der benötigt zwangsläufig auch die entsprechenden Lager- und Logistikflächen. Ein solches Lager inkl. Servicecenter wurde im österreichischen Wels neu gebaut. Unter der Leitung der Colt-Brandschutzexperten Joachim Schroft (Außendienst) und Projektmanager Reinhold Krainz wurde eine zweigeschossige Lagerhalle brandschutztechnisch abgesichert. Im vorliegenden Brandschutzkonzept wurde auf eine zweigeteilte Vorgehensweise gesetzt. Während im Obergeschoss die Entrauchung über Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG) erfolgt, wurde für das Erdgeschoss die maschinelle Entrauchung über Brandgasventilatoren gewählt.

Natürliche Entrauchung im Obergeschoss

Im Obergeschoss kommen insgesamt 17 Lichtbänder des Typs „Colt ­Cosmotron“ in Kombination mit dem nach EN 12101 zertifizierten Lamellenlüfter „Eco“ zum Einsatz. Dieses Lüftungssystem wird durch die Durchsturzsicherheit zur echten Alternative gegenüber einer Lichtkuppel. Die Lichtbänder sorgen dabei für eine ausreichende Menge natürlichen Lichtes – so wie es gesetzlich gefordert
ist – und sie tragen zusätzlich zum Wohlbefinden und zur Produktivität der Mitarbeiter bei. Die vierzig Lamellenlüfter vom Typ „Colt Eco“ werden auch zur täglichen Be- und Entlüftung genutzt. Sie werden über einen Druckluftspeicher und einen Kompressor pneumatisch betrieben. Der Lamellenlüfter ist standardmäßig mit einer thermischen Auslösung ausgerüstet. Das Gerät wird im Brandfall bei einer zuvor definierten Temperatur geöffnet. Beide Elemente, sowohl der Lamellenlüfter als auch das Lichtband, sind mit einem opalen Polycarbonat ausgestattet. Die Treppenhaus-Entrauchung erfolgt über Haubenlüfter des Typs „Apollo Mono“ mit einem Maß von 1 x 1 m, wie es gesetzlich gefordert ist. Diese werden über eine separate Steuerung im Treppenhaus aktiviert. Der Haubenlüfter ist nach der Brandschutz-Norm EN 12101-2 getestet und kann mit unterschiedlichen Polycarbonat-Füllungen eingesetzt werden. Er ist durchsturzsicher nach GS-BAU-18. Zudem wurde er erfolgreich mit 600 J und 1200 J extern geprüft. Eine Besonderheit des Haubenlüfters „Apollo“ ist die, dass er bis zu einer maximalen Breite und Länge von 2.500 x 3.000 mm in Millimeterschritten gefertigt werden kann.

Statische Rauschürzen

Abgerundet wird das Konzept für das Obergeschoss durch die Installation statischer Rauchschürzen vom Typ „SM5“ zur Rauchkanalisation. Die Rauchschürze „Smokemaster SM5“ von Colt wird aus nicht brennbarem Glasfasergewebe hergestellt. Dieses Gewebe erhält beidseitig eine PU-Beschichtung. Die Rauchschürze ist in den Temperaturklassen D 120 (600 °C) und DH 120 (1049 °C) erhältlich. Sie ist konfektionierbar bis zu einer Abrollhöhe von 15  m. Ebenso ist sie wie hier in einer statischen Form einsetzbar.

Brandgasventilatoren im Erdgeschoss

Auf Grund der Zweigeschossigkeit ergibt sich im Erdgeschoss die Notwendigkeit einer maschinellen Entrauchung. Hier sorgen zwölf Brandgasventilatoren des Typs „Colt Liberator“ für eine sichere Entrauchung im Brandfall. Die Ventilatoren gehören der Klasse F400 an und sind jeweils auf eine Leistung von rund 30.000 m3/h ausgelegt, sodass insgesamt 360.000 m3 Luft pro Stunde aus dem Gebäude abgeführt werden können. Auf diese Weise ist ein 12-facher Luftwechsel gewährleistet. Die Zuluft erfolgt über eine definierte Anzahl von Rolltoren auf der gegenüberliegenden Hallenseite, die im Bedarf über die Brand-Meldeanlage angesteuert werden. Nach außen werden die Brandgasventilatoren durch Lüftungsjalousien abgedeckt, die im Brandfall öffnen. Die hier eingebaute „Colt FCO-Lüftungsjalousie“ ist ein natürlich wirkendes Lüftungssystem für den Wand- und Fassadeneinbau. Es dient der natürlichen Zuluft- und Abluftführung und kann, bei Bestückung mit transparenten Lamellen, ebenso zum Tageslichteintritt genutzt werden. Die „FCO Lüftungsjalousie“ kommt in allen industriellen, gewerblichen sowie kommunalen Bereichen zur Anwendung.

Das Brandschutzkonzept für das Lager und das Servicecenter des Möbelhändlers zeigt die Vielfalt der technischen Lösungen, die für ein solches Gebäude erforderlich sind, um Menschen und die Sachwerte effizient zu schützen. Dabei bieten die hier eingesetzten Produkte zusätzlichen Nutzen wie die Versorgung mit natürlichem Licht und frischer Luft.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-02 Frühe Planung sorgt für bessere Brandschutzlösungen

Maschinelle Entrauchung für Küchenstudio

Colt International setzte in dem zweigeschossigen Glasneubau den vorbeugenden Brandschutz mittels Brandgasventilatoren des Typs „­Liberator“ als maschinelle Entrauchung um. Durch den guten Kontakt...

mehr
Ausgabe 2019-02 Brandschutz und Tageslicht im Betriebsbahnhof kombiniert

Natürliche Entrauchungsanlage

Natürliche Lüftung und Brandlüftung Seit Ende 2016 ist der Betriebsbahnhof Heiligenstadt in Betrieb. Der neue Gebäudekomplex umfasst neben einem Betriebsgebäude auch vier Hallen, in denen die...

mehr
Natürliches Lüftungssystem für Shoppingmall

Lamellenlüfter für den automatischen Rauch- und Wärmeabzug

Das Einkaufszentrum Docks in Br?ssel mit einem L?ftungs- und Brandl?ftungssystm ausgestattet, das Colt International speziell f?r dieses Einkaufszentrum konzipiert und installiert hat.

Brandschutz ist in öffentlichen Gebäuden ein entscheidender Aspekt. Denn im Brandfall können sich in rasender Geschwindigkeit riesige Qualm-Mengen und giftige Rauchgase entwickeln. Um in den acht...

mehr

Intelligente Gebäudesteuerung

Eine wichtige Funktion bei intelligenter Gebäudesteuerung ist der optimale Brandschutz durch moderne RWA- und RDA-Anlagen. Eine RWA-Anlage mit natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräten kann dabei...

mehr
Advertorial

Brandschutz und Ökologie im Einklang

Colt

Colt International ist seit 1931 der Spezialist in Sachen Technische Gebäude Ausrüstung (TGA). Als Pionier des Brandschutzes weiß Colt, wie Brandschutz und Lüftung funktionieren und hat die...

mehr