Allgemeine Bauartzulassung für modulares Bausystem von Kleusberg

Während für geregelte Bauprodukte und Bauarten sogenannte Technische Baubestimmungen bestehen, gibt es für Modulgebäude Ver- und Anwendbarkeitsnachweise, die für eine Genehmigung zu erbringen sind. Um den Genehmigungsprozess zu vereinfachen und eine standardisierte Vorgehensweise zu etablieren, hat Kleusberg vor einiger Zeit die allgemeine Bauartgenehmigung beim DIBt beantragt. Das zusammengefasste Dokument zur Allgemeinen Bauartgenehmigung können Sie unter kleusberg.de/abg einsehen.

Die aBG stellt einen Anwendbarkeitsnachweis für den Modulbau als Bauart dar. Es handelt sich dabei um ein aufwändiges Verfahren, bei dem u. a. auch zahlreiche Brandversuche und -prüfungen durchgeführt werden. Diese dienen dazu die Grundanforderungen an Bauwerke, welche in der Musterbauordnung (MBO) festgeschrieben sind, für eine Bauart nachzuweisen. So ist gewährleistet, dass sie sicher angewendet werden kann.

Brandprüfungen an Bauteilen und Konstruktionsdetails

Im Rahmen des Verfahrens wurden die bauordnungsrechtlichen Anforderungen an Gebäude und deren Bauteile im Sinne der Standsicherheit und des Brandschutzes ausgearbeitet. Durch Normbrandprüfungen an Bauteilen sowie orientierende Brandprüfungen von Anschlüssen, Einbauten und Durchführungen konnte eine Beurteilung der Leistungskriterien „Tragfähigkeit R“ (Résistance), „Raumabschluss E“ (Étanchéité) und „Wärmedämmung I“ (Isolation) erfolgen. Darüber hinaus fand eine gutachterliche Bewertung des Temperatur- und Verformungsverhaltens unter Beachtung der gewählten Baustoffe, Bekleidungsdicken, Dämmstoffe und Befestigungsmittel der jeweiligen Bauteile bzw. Anschlüsse statt. Die Ergebnisse aus all diesen Check-ups wurden beim DIBt eingereicht und letztlich die aBG für Stahlmodulgebäude von Kleusberg ausgestellt. Inhaltlich geregelt sind alle Bauelemente, die für die Errichtung eines Bauwerks mit feuerwiderstandsfähigen Bauteilen und deren Anschlüsse erforderlich sind.

Abgrenzung: Container & Modulbau

Beim Begriff Modulbau gilt zu beachten, dass es sich dabei nicht um Containerbauten handelt, sondern um Gebäude, die ohne baurechtliche Einschränkungen zeitlich unbegrenzt genutzt werden. Die Unterscheidung zwischen Container- und Modulbau ist bei der Betrachtung der Genehmigungsfähigkeit entscheidend. So kann beispielsweise der Nachweis für den konstruktiven Brandschutz mit einer Containerkonstruktion nicht gemäß den gültigen Normen erbracht werden. Der Praxisleitfaden, den das Center Building and Infrastructure Engineering (CBI) (dazu zählen führende Raumzellen-Hersteller sowie Experten der RWTH Aachen) zusammen mit dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW erarbeitet hat, gibt Aufschluss darüber. Die Brandschutztechnische Nachweisführung im Modulbau stellte das erste Konsortialprojekt dar. Der Praxisleitfaden soll Bauherrn, Planern und Behörden Hilfestellung geben und sie bei der Wahl des passendenden Bausystems unterstützen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-02

Neue Möglichkeiten mit der Hochleistungsmanschette

Die neue allgemeine Bauartgenehmigung (aBG) des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) erweitert den Leistungsumfang der „FLAM“-Manschette von Conel. Somit sind über die bisherigen Rohrsysteme...

mehr

Neue Vorgaben für den Austausch von Rauch- und Thermoschaltern

Die Allgemeine Bauartgenehmigung (aBG) hat Auswirkungen auf den Austausch von Hekatron Rauch- und Thermoschaltern in Feststellanlagen für Feuerschutzabschlüsse. Durch dieses neue Zulassungsverfahren...

mehr
Ausgabe 2020-02 Praxisgerechte Lösung

Anwendbarkeitsnachweise im Brandschutz in der TGA

In den vergangenen Jahren hat sich die Arbeit auf den Baustellen drastisch verändert. Preisdruck, Qualitätsansprüche, Bauverzögerungen, Bedenkenanmeldungen, Behinderungen, problematische...

mehr
Herausforderungen der neuen Bauordnung (M)VV TB und MBO

Der neue Rechtsweg zu brandsicheren Bauwerken

Warum wird das bisherige, gut funktionierende System von geregelten und ungeregelten Bauprodukten in Kombination mit den Listen technischer Baubestimmungen überhaupt abgeschafft? Die Antwort darauf...

mehr
Begriffe und Anforderungen

Praxiswissen zur MVV TB

In der aktuellen Musterbauordnung (MBO), Fassung November 2002 (zuletzt geändert durch Beschluss der Bauministerkonferenz vom 13. Mai 2016) wird nicht mehr auf die Bauregelliste verwiesen,...

mehr