VdS-Zertifizierung für Brandmelder mit Kohlenmonoxidsensor

Aktuelle Schadenverhütungserkenntnisse gebündelt in präzisen Richtlinien für CO- und Mehrfachsensor-Brandmelder – kostenlos zur Verfügung gestellt von Europas größtem Institut für Brandschutz.
Quelle: VdS

Aktuelle Schadenverhütungserkenntnisse gebündelt in präzisen Richtlinien für CO- und Mehrfachsensor-Brandmelder – kostenlos zur Verfügung gestellt von Europas größtem Institut für Brandschutz.
Quelle: VdS
Kohlenmonoxid: unsichtbar, geruchlos, hoch toxisch – und wichtig für eine schnelle Detektion, da es im Brandfall, gerade in der kritischen Schwelphase, sehr frühzeitig auftritt. Die Nachfrage nach Mehrfachsensormeldern mit kombinierter Rauch-, Wärme- und CO-Erkennung steigt. Im Vergleich zu den Europanormen EN 54-26, -30, -31 hat VdS ein eigenes, äquivalentes Prüfverfahren entwickelt, welches weniger aufwändig ist, sich also leichter und schneller umsetzen lässt.

„Wegen den bekannten Prüfproblematiken in den europäischen Normen für diese Komponenten bieten wir unseren Partnern jetzt praxisgerechte Anforderungen. Denn das Thema Branddetektion mittels kombinierter Sensoren ist aus unserer Sicht sehr bedeutsam“, erklärt Frank Schäfer. Er ist im VdS-Produktmanagement verantwortlich für die aktuellen Publikationen.

Die kostenlosen Richtlinien mit Anforderungen für punktförmige Kohlenmonoxidmelder (VdS 6017), Mehrfachsensor-Brandmelder mit kombinierten CO- und Wärmesensoren (VdS 6018) sowie mit kombinierten Rauch-, CO- und optionalen Wärmesensoren (VdS 6019) finden Sie auf vds-shop.de.

Thematisch passende Artikel:

2021-01

Streulicht- und Wärmedifferential-Rauchmelder

Der extrem flache „KDS SLIM“ gehört mit einer Höhe von knapp 40 mm zu den derzeit niedrigsten Multisensordetektoren. Er detektiert Rauch sowie Wärme und erkennt frühzeitig Schwel-, Glimm- und...

mehr

Neue Vorgaben für den Austausch von Rauch- und Thermoschaltern

Die Allgemeine Bauartgenehmigung (aBG) hat Auswirkungen auf den Austausch von Hekatron Rauch- und Thermoschaltern in Feststellanlagen für Feuerschutzabschlüsse. Durch dieses neue Zulassungsverfahren...

mehr

Aviotec: Brandschutz und Sicherheitsüberwachung im Außenbereich

Die neue Firmware-Version 7.81 von „Aviotec“ umfasst KI-Algorithmen, die jetzt Feuer und Rauch auch bei wechselnden Wetter- und Lichtverhältnissen erkennen können. Die KI-Algorithmen wurden...

mehr

Mehrlamellige Entrauchungsklappe

Die mehrlamellige, hochtemperaturbeständige Entrauchungsklappe „EK-JZ“ wurde speziell für Schächte konzipiert, die für die Rauch- und Wärmeableitung aus Brandgeschossen sorgen; der Einbau...

mehr