Auch im Freien einsetzbar: GfS Einhand-Türwächter

Der gemäß DIN EN 179 vom Material­prüfungsamt Nordrhein-Westfalen geprüfte „GfS Einhand-Türwächter“ wird unterhalb der Türklinke montiert und sichert diese gegen Missbrauch und unbefugte Benutzung. Obwohl der klassische Fluchtweg aus einem Gebäude heraus ins Freie führt, gibt es immer wieder Anforderungen, bei denen die „GfS Einhand-Türwächter“ auch in Außenbereichen eingesetzt werden müssen. Extra für diese Anwendung hat der Hersteller eine Lösung in Form einer spritz- und strahlwassergeschützten Umrüstung der Geräte erarbeitet. Mit dieser Umrüstung, die als zusätzliche Position zum gewünschten „GfS Einhand-Türwächter“ beim Bestellvorgang mit angegeben wird, entspricht der Türwächter der Schutzart IP 45.

GfS – Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbH
21079 Hamburg
040 790195-0
info@gfs-online.com
www.gfs-online.com

x

Thematisch passende Artikel:

Sicherer Fluchtweg in Tiefgaragen

Wo und wie komme ich auf dem schnellsten Wege raus, wenn es brennt?“ diese häufig gestellte Frage erhält Antwort durch die Komplettlösung von GfS. Als Kernkomponente kommt der GfS...

mehr
Ausgabe 2019-02 „Kinderleichte“ Türsicherungen

Sichere Fluchtwege im Kindergarten

In einem Kindergarten herrscht viel Trubel. Schnell kann es passieren, dass ein kleiner Ausreißer auf Entdeckungsreise geht und unbemerkt das Haus verlässt oder gar ein Unbefugter sich Zutritt...

mehr