Hekatron Brandschutz unter neuer Geschäftsführung

Generationenwechsel an der Unternehmensspitze

Seit Jahresbeginn 2022 ist mit Petra Riesterer eine Frau an der Unternehmensspitze von Hekatron Brandschutz. Als neue Geschäftsführerin folgt die 46-Jährige auf Peter Ohmberger (64), der die Geschicke des Unternehmens fast zwei Jahrzehnte leitete.

Seit Jahresbeginn 2022 ist Petra Riesterer an der Unternehmensspitze von Hekatron Brandschutz.
Foto: Hekatron / Christina Dages

Seit Jahresbeginn 2022 ist Petra Riesterer an der Unternehmensspitze von Hekatron Brandschutz.
Foto: Hekatron / Christina Dages

Die Weichen stellte das Sulzburger Unternehmen bewusst frühzeitig und gab die altersbedingte Staffelübergabe schon im Herbst 2020 bekannt. Im vergangenen Jahr arbeiteten Petra Riesterer und Peter Ohmberger dann bereits Hand in Hand, um einen nahtlosen Übergang zu gestalten.

Die frischgebackene Geschäftsführerin verbindet eine mehr als zwanzigjährige Geschichte mit Hekatron. „Ich möchte dieses besondere Unternehmen mit einer wohldosierten Mischung aus Aufbruch und Kontinuität in eine verstärkt digitale Zukunft führen“, erklärt Petra Riesterer.

Mit dem bestehenden Kundenportal „Mein HPlus“ sei bereits ein wichtiger Grundstein für weitere Entwicklungen gelegt. Denn gerade mit Blick auf den Fachkräftemangel werde es für die Geschäftsmodelle der Kunden immer wichtiger, dass sich einzelne Arbeitsschritte ortsunabhängig und maximal und effizient gestalten lassen.

„Ich habe den Anspruch, die Branche aktiv mitzugestalten“, betont Petra Riesterer. Dabei setzt die Elektroingenieurin klar auf Kooperation: „Wir leben in einer Zeit, in der sich Dinge mit hohem Tempo verändern und die Komplexität rasant zunimmt. In diesem Zusammenhang gibt es eine Reihe von Themen, die wir als Branche gemeinsam sehr viel besser lösen können, als einzelne Hersteller für sich allein.“

Petra Riesterer studierte Elektrotechnik an der Berufsakademie Lörrach und absolvierte den praktischen Teil des Studiums bereits bei Hekatron. Anschließend war die gebürtige Freiburgerin für ein Unternehmen im Bereich Dienstleistungsentwicklung tätig und machte sich als Beraterin für mittelständische Unternehmen selbstständig. Bei Hekatron sammelte sie seit 2005 zunächst als Entwicklungsingenieurin und Produktmanagerin, später als Leiterin des Leistungsportfoliomanagements wertvolle Erfahrungen. Management Know-how beweist Riesterer seit 2017 als Leiterin Produktmanagement International für die gesamte Securitas-Gruppe, zu der auch die Hekatron Unternehmen gehören.

Thematisch passende Artikel:

Generationenwechsel bei Hekatron

Die Leitung des größten Absatzkanals bei Hekatron Brandschutz wechselt zum 1. Mai 2021. Mit Heike Hodapp folgt eine erfahrene Kollegin auf den Führungsposten, die bereits seit 2015 im Unternehmen...

mehr

Hekatron Brandschutz erneut im ZVEI-Vorstand vertreten

Peter Ohmberger ist für weitere drei Jahre in einem der wichtigsten Gremien der Elektrobranche aktiv: Der Geschäftsführer von Hekatron Brandschutz wurde bei den Neuwahlen der Führungsspitze des...

mehr

Hekatron: Solides Geschäftsjahr 2021

Trotz vielfältiger Herausforderungen schließen die Hekatron Unternehmen das Geschäftsjahr 2021 mit rund 215 Mio € Umsatz ab. Das bedeutet für die Brandschutz-Experten sowie EMS-Spezialisten...

mehr

Hekatron verkauft 2018 3,2 Millionen Brand- und Rauchmelder

Hekatron-Unternehmen erreichten 2018 ein stabiles Wachstum bei einem Umsatz von 178 Millionen Euro. Auch die Zahl der Mitarbeiter stieg auf 890, 47 davon sind Auszubildende – eine Ausbildungsquote,...

mehr

Neue Leiterin im Produktmanagement Rauchwarnmelder

Mareike Kipp verantwortet seit Anfang Februar das Produktmanagement Rauchwarnmelder bei Hekatron Brandschutz. Sie folgt auf Stephan Weiß, der seit Jahresbeginn das Produktmanagement International...

mehr