App zur Brandfrüherkennung

Nur in der Kombination aus baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Maßnahmen kann vorbeugender Brandschutz wirksam umgesetzt werden. Die Brandfrüherkennungssysteme von DIAS Infrared sind deshalb mit hochsensiblen Infrarotkameras ausgestattet, die Umgebungstemperaturen kontinuierlich messen und Alarmereignisse sofort der Feuerwehr melden. DIAS hat eine neue App für Android, die das vorhandene Brandfrüherkennungssystem ergänzt. Im Störungsfall kann über die App auch aus der Ferne sofort auf das System zugegriffen werden und die Verantwortlichen können sich ein Bild über die Lage machen. Brände können durch Selbstentzündung der gelagerten Materialien oder andere Einwirkungen entstehen und bergen hohe Risiken für Unternehmen und Umwelt. Speziell bei der Lagerung von Papier, Abfällen oder Brennstoffen, aber auch in Wäldern oder Tunneln sind zuverlässige Einrichtungen erforderlich, um Brände rechtzeitig zu erkennen und zu bekämpfen. Mit „Pyroview FDS“ hat DIAS Infrared ein vollautomatisches Brandfrüherkennungssystem mit Wärmebildkameras und Software für verschiedene Anwendungsszenarien entwickelt. Jetzt wurde „Pyroview FDS“ zusätzlich um eine App ergänzt, mit der es möglich ist, sich auch von außerhalb mit dem Brandfrüherkennungssystem zu verbinden und Daten abzufragen. Dazu gehören u.a. die Live-Bilder der Infrarot-Kameras, Panorama-Ansichten, Übersichtsbilder sowie aktuelle Status-Informationen über das System wie z. B. Alarme oder Störungen. „Außerdem kann das System mit der App ferngesteuert werden“, erklärt Andrea Stabe, Entwicklerin der App bei der DIAS Infrared GmbH. Über die App kann bspw. der Schwenk-Neige-Kopf, auf dem die Kamera montiert ist, angesteuert werden, um bestimmte Flächen näher zu betrachten. „Der große Vorteil der App ist, dass Verantwortliche, ganz egal wo sie sich gerade aufhalten, im Alarmfall sofort auf das System zugreifen und sich ein Bild über die Lage machen können“, so Katrin Schindler, Marketing Manager bei DIAS Infrared. Bevor man überhaupt vor Ort ist, weiß man genau, mit welcher Störung man es zu tun hat oder welches Ausmaß ein Brand hat. Die App gibt es zurzeit für Android-Geräte, eine iOS-Variante soll folgen

DIAS Infrared

01189 Dresden

0351 896 74 0

www.dias-infrared.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-01 Brandschutz im Tanklager optimiert

Alternatives Konzept bietet gleiches Sicherheitsniveau

Gegen Brände in Tanklagern sind entsprechende technische sowie organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, die Feuer und Explosionen verhüten beziehungsweise deren Auswirkungen verringern. Denn das...

mehr

Aktuelle ISA-Lehrgänge im Bereich Brandschutz

Ab dem 12. April 2019 bietet die ISA ein berufsbegleitender Lehrgang an, um die Zusatzqualifikation Zertifizierter Fachplaner Brandschutz zu erwerben. Der Lehrgang findet in der Hochschule Bochum...

mehr

Messe "Interschutz" baut 2020 den Bereich "Vorbeugender Brandschutz" aus

Abwehrender und vorbeugender Brandschutz wachsen immer weiter zusammen – deshalb gewinnt der vorbeugende Brandschutz auch an Bedeutung für die Messe "Interschutz": Neben dem Ausstellungsbereich...

mehr

Brandschutzlager verhindert Großbrand

Lithium-Ionen-Akkus sind besonders energieeffizient, weswegen der Einsatz dieser aus vielen Branchen nicht mehr wegzudenken ist. Von defekten Akkus geht jedoch ein erhöhtes Gefahrenpotenzial aus, das...

mehr

FeuerTrutz 2019 – Brandschutz hautnah erleben

Mit 287 Unternehmen aus Europa, den USA bis hin zu Hongkong, macht die FeuerTrutz das Messezentrum Nürnberg am 20. und 21. Februar wieder zur Dialogplattform für die internationale...

mehr