VdS-Lehrgang „Brandschutzbeauftragter“

In jedem Lehrgang Brandschutzbeauftragter bei VdS findet ein Löschtraining mit verschiedenen Löschmitteln statt.

In jedem Lehrgang Brandschutzbeauftragter bei VdS findet ein Löschtraining mit verschiedenen Löschmitteln statt.
Das VdS Bildungszentrum bietet ab 2020 zwei Varianten seines BSB-Lehrgangs an.

Kompakte Ausbildung in sieben Tagen

Im Lehrgang „Brandschutzbeauftragter“ erfahren die Teilnehmer in sieben Tagen alles, was sie für ihren verantwortungsvollen Einsatz als BSB wissen müssen. Die Ausbildung entspricht den einschlägigen Richtlinien von vfdb, DGUV und GDV/VdS und bietet neben dem theoretischen Wissen auch unterstützende Übungen und ein Löschtraining. Die Referenten des Lehrgangs kommen aus Industrie, Ingenieur- und Sachverständigenwesen, Versicherungen oder Feuerwehren und sind allesamt ausgewiesene Experten ihres Fachs.

Premium-Variante mit europäischem Abschluss in 10 Tagen

Der Lehrgang kann mit dem „Aufbau-Modul für Brandschutzbeauftragte“ zu einem insgesamt 10-tägigen Lehrgang nach europäischem Standard erweitert werden. Die Vorteile: Im großen Praxisteil des Aufbau-Moduls erhalten die Teilnehmer einen guten Eindruck von den praktischen Anforderungen im Betrieb. Inhalte sind unter anderem die Erstellung einer Brandschutzordnung und einer Gefährdungsbeurteilung, der Besuch einer Feuerwache sowie eine Betriebsbesichtigung.

Außerdem haben die Teilnehmer die Chance, in einer schriftlichen Projektarbeit konkrete Konzepte für das eigene Unternehmen auszuarbeiten und von Experten beurteilen zu lassen – z.B. eine Mitarbeiterunterweisung, eine Brandschutzordnung oder eine Räumungsübung.

Als Abschluss können die Teilnehmer neben dem VdS-Diplom das in 20 Ländern anerkannte Diplom der europäischen Branchenorganisation CFPA Europe erwerben. In Deutschland wird das CFPA-Diplom exklusiv von VdS verliehen.

Interessant für fertige BSB: das Aufbau-Modul separat buchen

Der dreitägige Lehrgang „Aufbau-Modul für Brandschutzbeauftragte“ kann auch von Brandschutzbeauftragten gebucht werden, die ihre Ausbildung gemäß deutschen Richtlinien bei einem anderen Anbieter absolviert haben und nun zusätzlich den CFPA-Abschluss wünschen. Außerdem können ausgebildete BSB das Aufbau-Modul als Fortbildung nutzen, wie sie in den Richtlinien gefordert wird (der Lehrgang entspricht 24 Unterrichtseinheiten).

Die Termine lassen sich bei beiden Varianten sehr flexibel zusammenstellen, so dass der Teilnehmer sie optimal in seine Zeitplanung integrieren kann. Weitere Informationen finden Sie unter vds.de/lehrgaenge/bsb2020.

Thematisch passende Artikel:

2019-02

Externer Brandschutzbeauftragter BSB+

26 Kernpflichten listen die gleichlautenden DGUV-I 205-003 oder vfdb 12-09/01 für Brandschutzbeauftragte. Darunter so komplexe Tätigkeiten wie das Erstellen der Brandschutzordnung, das Aktualisieren...

mehr

VdS: Grundlagen- und Profi-Lehrgänge zu Löschanlagen

Die VdS Schadensverhütung GmbH hat neue Termine für die Grundlagen- und Profi-Lehrgänge im Bereich Löschanlagentechnik bekanntgegeben. Ganz neu sind die zwei Lehrgänge, die sich mit NFPA 13...

mehr