Frist läuft ab: Rauchwarnmelder in Berlin und Brandenburg

In Berlin und Brandenburg müssen spätestens bis zum 31.12.2020 alle Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein.
Bildnachweis: Ei Electronics

In Berlin und Brandenburg müssen spätestens bis zum 31.12.2020 alle Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein.
Bildnachweis: Ei Electronics
Bis zum 31.12.2020 müssen in Berlin und Brandenburg alle Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Eigentümer von Wohnhäusern und Wohnungen sollten deshalb schnellstmöglich mit der Bestandsnachrüstung beginnen. Gleichzeitig können Installateure, Servicedienstleister und andere Fachkräfte die Chance nutzen, ihr Fachwissen aufzufrischen, denn die Anwendungsnorm für Rauchwarnmelder wurde umfassend überarbeitet.

Im 2. Halbjahr 2019 bietet Ei Electronics verstärkt eintägige Schulungen zur TÜV-geprüften „Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676-1“ in der Region an. Teilnehmer profitieren vom starken Praxisbezug, umfangreichen Unterlagen und dem kostenlosen Eintrag im Fachkraft-Finder von Ei Electronics. Eine Terminübersicht und Anmeldeinformationen können im Internet unter www.fachkraft-rauchwarnmelder.de abgerufen werden.

Thematisch passende Artikel:

10.000 Fachkräfte für Rauchwarnmelder geschult

Schulung nach neuer DIN 14676-1 Ei Electronics bildet alle Fachkräfte für Rauchwarnmelder nach der seit Dezember 2018 gültigen DIN 14676-1 aus. Die Anwendungsnorm beschreibt unter anderem erstmals...

mehr
2019-01

Rauchwarnmelder mit OMS

Das Modell „Ei650FA-SC327“ („Typ B-Melder“) ist der erste Open-Metering-System-fähige Ferninspektions­Rauchwarnmelder von Ei Electronics und kann auf Basis des Wireless M-Bus nach EN 13757 mit...

mehr

Stromkreise werden abgeschaltet

Mit funkvernetzten Rauchwarnmeldern von Ei Electronics lassen sich bei einem Wohnungsbrand gezielt Stromkreise abschalten. Für den Anschluss von Funkwarnmeldern sind nur wenige Ergänzungen in...

mehr
Wohnungsbau

Barrierefreie Rauchwarnmelder

Nicht nur der demographische Wandel bringt es mit sich: die Nachfrage nach barrierefreiem Wohnraum nimmt deutlich zu. Der Gesetzgeber hat dies erkannt und entsprechende Mindestanforderungen zur Anzahl...

mehr