bvbf: René Schümann als Vorsitzender bestätigt

Der Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. (bvbf) tagte u.a. mit den Wahlen zum Vorstand und Beirat und zur Besetzung der verbandsinternen Schlichtungsstelle am 17. Mai 2019 in Berlin.

René Schümann führt weiterhin als bestätigter Vorsitzender den Vorstand im bvbf zusammen mit seinem bisherigen Stellvertreter Christoph Schellhorn und den neuen Stellvertretern Alexander Heinzl und Stefan Rau. Die anwesenden Mitglieder wählten erneut José Alvarez, Hanns-Ulrich Doetsch, Dirk Neitzel und Rainer W. Klünder in den Beirat. Als weitere Mitglieder des Beirats wurden Frank Förster, Maximilian Prüßmann und Wulf Statz gewählt.

René Schümann, wiedergewählter Vorsitzender des bvbf | Quelle: bvbf

René Schümann, wiedergewählter Vorsitzender des bvbf | Quelle: bvbf
Erstmalig wählte die Versammlung die Besetzung der Schlichtungsstelle. Diese wird von Rechtsanwalt Markus Duhrke angeführt. Als Beisitzer fungieren Klaus-Dieter Hinkel, Willi Feldhaus, Peter-Jürgen Maack und Josef Schlott. Ersatzbeisitzer sind Uwe Henning und Frank Koppenhagen.

Den früheren Vorstandskollegen Nicole Maack und Hans-Jürgen Behncke wurde für ihre engagierte Mitarbeit und Verdienste besonderer Dank ausgesprochen.

Der Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe (bvbf) ...
... repräsentiert anerkannte Brandschutz-Fachbetriebe, Fachhändler, Hersteller und Dienstleister des Brandschutzes. Gegenüber Politik, Behörden, Medien, in Normungsgremien sowie im Dialog mit wichtigen Institutionen werden deren Interessen, wie etwa die Sicherstellung des organisatorischen Brandschutzes und der Verfügbarkeit von Brandschutzanlagen und -einrichtungen und deren laufende Instandhaltung nach dem Stand von Recht und Technik, vertreten.