Brandschutzlager verhindert Großbrand

Lithium-Ionen-Akkus sind besonders energieeffizient, weswegen der Einsatz dieser aus vielen Branchen nicht mehr wegzudenken ist. Von defekten Akkus geht jedoch ein erhöhtes Gefahrenpotenzial aus, das bei fehlenden Schutzmaßnahmen zu verheerenden Folgen führen kann. Für den niederländischen Fahrradhersteller Accell Benelux wurde der Ernstfall im Dezember 2018 zur Realität: Durch einen Kurzschluss in einem Lagerabschnitt einer Produktionshalle gerieten ca. 200 Lithium-Batterien in Brand. Dass der Brand sich nicht innerhalb des Gebäudes ausbreitete, ist dem Brandschutzlager des Herstellers Denios zu verdanken, der extra für die Anforderungen brandgefährdender Stoffe entwickelt wurde. So gab es keine Verletzten und es konnten größere wirtschaftliche und ökologische Schäden verhindert werden. Bei einem ähnlichen Vorfall, der sich zu Beginn des Jahres 2018 auch schon bei einem anderen Fahrradhersteller ereignet hatte, traten verheerendere Schäden auf, da dort kein Brandschutzlager zum Einsatz kam.

In Deutschland müssen Betriebe im Umgang mit Gefährdungen entsprechende Vorkehrungen treffen. Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet nach §5 Arbeitgeber zur Ermittlung und Beurteilung von Gefährdungen sowie zur Umsetzung geeigneter Schutzmaßnahmen. In den Niederlanden ist die rechtliche Lage derzeit noch nicht abschließend geklärt. Im nächsten Frühjahr werden für die Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus dort neue Regelungen durch das NNI (Nederlands Normalisatie Instituut) bekannt gegeben. Weitere Infos zur sicheren Lagerung von Lithium-Batterien erhalten Sie im Denios-Praxisratgeber oder in ihrer Lithium-Broschüre.

Thematisch passende Artikel:

Wasserlöscher mit Spezialeignung für Lithium-Ionen-Akkus

Mit dem „WKL-PRO“ bietet die GLORIA GmbH ab sofort einen Wasserlöscher mit Spezialeignung für das Löschen von Lithium-Ionen-Akkus an. Der Wasserlöscher ist sowohl in einer 6 als auch 9...

mehr

Sicherheitshinweise zum Löschen von brennenden Lithium-Ionen-Akkus

Brennt ein Lithium-Ionen-Akku, kann sich das Feuer explosionsartig mit hohem Gefährdungspotential ausbreiten. Der dabei entstehende Rauch birgt erhebliche Gesundheitsgefahren. Nur erfahrene...

mehr
2019-01

Brandschutzkonzepte gegen brennende Lithium-Ionen-Akkus

Immer wieder wird von brennenden Handyakkus berichtet. Aber auch in Recyclingbetrieben stellen Lithium-Ionen-Akkus, die neben Handys unter anderem in Notebooks, Uhren, Taschenrechnern und...

mehr

Brandschutzlager mit Schiebetor Brandschutztest bestanden

Maßgefertigte Gefahrstofflager in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen zur Lagerung von entzündlichen Stoffen gehören seit über 30 Jahren zur Kernkompetenz von DENIOS. Aus der...

mehr

Erster digitaler BHE-Fachkongress Brandschutz 2021

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der BHE-Fachkongress Brandschutz in diesem Jahr erstmalig in digitaler Form durchgeführt. Die zweitägige Online-Veranstaltung am 15. Und 16. April 2021 überzeugte...

mehr