Platzsparende Abschottung

Die geringe Auftragsstärke des „Vario-Sol“-Systems von nur 5 mm ermöglicht besonders flache Schachtlösungen. Dabei sind auch geringe Abstände zu Versorgungsleitungen möglich. Zudem wurde das abP für Versorgungsleitungen um die Abstände von 2 cm zu Lüftungsleitungen nach DIN 18017-3 erweitert. Die platzsparende Montage von Abwasser-, Versorgungs- und Lüftungsleitungen ist durch den baurechtlichen Verwendbarkeitsnachweis abgedeckt. Im Brandfall entsteht durch das wegschmelzende Kunststoffrohr am Abzweig des Gussrohres eine Öffnung, in die heiße Rauchgase eintreten können. Der Brandschutzverbinder „Vario-Sol BSV“ verschließt zuverlässig das Gussrohr im Steigstrang. Dadurch wird die Weiterleitung von Feuer und Rauch über das Rohrinnere verhindert. Die intumeszierende „Vario-Sol“-Platte wird im Deckendurchbruch rund um das Rohr installiert. Sie reduziert bei einem Brand die Wärmeübertragung über die Rohrwandung in den angrenzenden Brandabschnitt. Diese aufschäumenden Eigenschaften sorgen dafür, dass kleine Risse im Durchbruch verschlossen werden, die durch Bauteilbewegungen während eines Brandes entstehen können. Die „Vario-Sol“-Platte wird im Deckendurchbruch um das Rohr geklebt. Der Restspaltverschluss wird mit Zementmörtel oder Beton ausgeführt. Die Montage des „Vario-Sol BSV“ erfolgt wie bei einem Guss-Regelverbinder im Steigstrang, wobei „Vario-Sol BSV“ den Regelverbinder ersetzt. Das „Vario-Sol“-System ist ohne verpflichtende Trockenbauverkleidung geprüft.

BTI Befestigungstechnik

71653 Ingelfingen

www.bti.de

x