Neu erschienen: 7. Auflage des Porenbeton-Handbuchs

Porenbeton ist ein mineralischer Baustoff, der keine brennbaren Bestandteile enthält und gemäß DIN 4102-1 und DIN EN 13501-1 der höchsten Baustoffklasse A1 „nichtbrennbar“ zugeordnet ist. Im Brandfall entwickelt er weder Rauch noch giftige oder entzündbare Gase, trägt nicht zur Brandausbreitung bei und verformt sich auch unter großer Hitzeeinwirkung nur gering. Daher ist Porenbeton selbst für hohe Beanspruchungen einsetzbar, z. B. für Brandwände und Komplextrennwände. Möglich ist die Erstellung von Wänden aus Porenbeton bis zu einer Feuerwiderstandsdauer von 180 Minuten. Das Porenbeton-Handbuch informiert in seinem 8. Kapitel sowohl über alle für den baulichen Brandschutz relevanten Sachverhalte als auch über die brandschutztechnische Dimensionierung von Bauteilen aus Porenbeton unter Beachtung der erforderlichen Anschlussdetails.

Im Dezember 2018 erschien die vom Bundesverband Porenbetonindustrie e.V. in Zusammenarbeit mit Martin Homann erarbeitete 7. Auflage. Neue europäische Baustoffnormen, neue Tabellenwerke zur Tragwerksbemessung auf Grundlage von Eurocodes, neue bauphysikalische Normen wie die DIN 4102 und DIN 4109, neue Ausführungsnormen wie die DIN 18533 und letztendlich die Energieeinsparverordnung (EnEV) 2014 sowie deren Erweiterungen aus dem Jahr 2016 hatten eine komplette Neubearbeitung notwendig gemacht. Ab sofort kann das Porenbeton-Handbuch gegen Schutzgebühr von 20,00 Euro pro Exemplar beim Bundesverband Porenbetonindustrie e.V. bestellt werden. Das Bestellformular ist zu erreichen über die Website www.bv-porenbeton.de unter der Rubrik Services.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-02

Sicheres Glasdach

Lamilux hat für die Glasdachkonstruktion „Lamilux Glasdach Fire Resistance F30/REI30“ zusätzlich die europäische Klassifizierung zum Brandschutz REI30 erhalten. Der zertifizierte Feuerwiderstand...

mehr

VdS Richtlinien 2133 – Entrauchungswissen gebündelt

Das tödlichste, zerstörerischste Element im Brandfall sind meist nicht die Flammen selbst. Denn bei über 90 % der Brandopfer lautet die Todesursache: Rauchvergiftung. Auch die...

mehr

Brandsicher bauen

Gefeit gegen Feuer: Zur Erhöhung der Brandsicherheit in Gebäuden hat KLB Klimaleichtbock (Andernach) ein neues Schriftwerk aufgelegt. Mit der Broschüre „KLB-Wandbaustoffe“ erhalten Planer ein...

mehr
Ausgabe 2021-01

Kabelbrände sicher eindämmen

Leitungsanlagen stellen eine erhöhte Brandlast dar, über die sich Feuer und Rauch rasant in einem Gebäude ausbreiten. Mit dem „INSTAFIX BKI“-Installationskanal von Wichmann werden diese...

mehr
Ausgabe 2019-01 Nichtbrennbare Dämmstoffe gefordert

Brandwände im Fokus

Mit dem Beschluss der Bauministerkonferenz vom 21. September 2012 gingen diverse Änderungen einher – unter anderem wurde § 30 zu Brandwänden geändert. Die damit verbundene neue Formulierung haben...

mehr