Große runde Kabelbox

Die große runde Kabelbox ist das neueste Produkt des Unternehmens Wichmann Brandschutzsysteme mit Sitz im südwestfälischen Attendorn. Konzipiert für die maximale Ausnutzung von Bauteilöffnungen durch Kernlochbohrungen sind die Rundboxen in vielen Größen und zwei grundsätzlichen Einbauvarianten erhältlich. Die „WD90“-Variante für Kernlochbohrungen mit einem Durchmesser bis 300 mm hat die Zulassung zum Einbau in Wänden und Decken. Die Boxen werden standardmäßig mit Mörtel oder Gips in der Wand oder Decke eingebaut. Wie alle Kabelboxen von Wichmann sind auch diese Boxen als „EasyFoam“-Variante erhältlich. Dabei handelt es sich um die für den Einbau in Wänden zugelassene und deutlich zeitsparende Lösung zum Einschäumen mit einem B1 Montageschaum. Bauartbedingt ist der Einsatz dieser Variante für Kernlochbohrungen bis 290 mm Durchmesser geeignet. Beide Bauweisen der großen runden Kabelbox sind mit einem Außendurchmesser bis 250 mm und einem zu 100 % belegbaren Innenraum mit einem Durchmesser von bis zu 200 mm lieferbar. Die Belegung des Innenraums kann dabei mit allen Kabeln bis Ø 80 mm, Kunststoffleerrohren bis Ø 63 mm und verschiedenen Hohlleiter- und Koaxialkabeln sowie Glasfaser-Bündelrohrsystemen und vielem mehr erfolgen. Aufgrund des großen Innendurchmessers können auch Leitungen mit Industriesteckern und Steckverbindern jederzeit flexibel nachgerüstet werden.

Wichmann Brandschutzsysteme

57439 Attendorn

02722 6382 0

www.wichmann.biz

x

Thematisch passende Artikel:

UFK Kabelschotts

Die Wichmann GmbH & Co. KG hat für im Doppelboden verlegte Kabel die flexiblen, dreiseitigen „UFK-Kabelboxen“ entwickelt. Zur Instandsetzung nach Kabelnachinstallationen müssen nur die...

mehr
Ausgabe 2021-01

Kabelbrände sicher eindämmen

Leitungsanlagen stellen eine erhöhte Brandlast dar, über die sich Feuer und Rauch rasant in einem Gebäude ausbreiten. Mit dem „INSTAFIX BKI“-Installationskanal von Wichmann werden diese...

mehr
Ausgabe 2019-02 Abnahmesichere und praxisorientierte Kabelabschottungen

Brandabschottung für Neubau und Sanierung

Abzuschottende Öffnungen dürfen nur zu 60?% mit Kabel und Leitungen belegt werden. Wird diese Vorgabe nicht eingehalten, ist eine Abnahme durch den jeweils zuständigen Brandschutzsachverständigen...

mehr
Advertorial / Anzeige

Der Problemlöser für viele Anwendungen

In der aufgeschraubten Variante kann es bei überbelegten Abschottungen eingesetzt werden, wodurch keine Stemmarbeiten zur Vergrößerung der Bauteilöffnung mehr notwendig werden (Bild 1). Die...

mehr
Ausgabe 2019-01

Brandschutz-Kitt mit Verwendbarkeitsnachweis

Wie ein Brandschutzprodukt einzubauen ist, beschreiben die jeweiligen Verwendbarkeitsnachweise sehr genau. Abweichungen davon werden bei Brandschutzabnahmen oft bemängelt. Besonders häufig sind...

mehr